Wissenwertes

Aktuelles

MwSt-Euro

MwSt-Senkung im Handwerksbetrieb

Vom 01.07.2020 bis zum 31.12.2020 wird die MwSt gesenkt – im Handwerksbetrieb von 19% auf 16%. Mittlerweile hat das Finanzministerium die Details weitestgehend klar gestellt! Für den Steuersatz (16% oder …
Weiterlesen …
Antrag

Subunternehmer? – Vorsicht Falle!

Lassen Sie Ihre Mitarbeiter zeitweise für einen anderen Handwerker arbeiten? Falls ja können wir Ihnen hier nur zu absoluter Vorsicht raten! Möglicherweise fallen Sie unter die sog. Arbeitnehmerüberlassung. In diesem …
Weiterlesen …
Mahnung

Mahnung mit Biss

40 € Schadenspauschale für säumig zahlende Geschäftskunden und Behörden. Seit 2014 gibt es hier eine klare Regelung gegenüber Kunden, die nicht Verbraucher sind. Sobald sich diese im Zahlungsverzug befinden, kann …
Weiterlesen …

Mindestlöhne Maler und Dachdecker

Mindestlohn für ungelernte Arbeitnehmer (Deutschland) 01.05.2014: 9,90€ 01.05.2015: 10,00€ 01.05.2016: 10,10€ 01.05.2017: 10,35€ 01.05.2018: 10,60€ 01.05.2019: 10,85€ 01.05.2020: 11,10€ Mindestlohn für gelernte Arbeitnehmer alte Bundesländer ohne Berlin 01.05.2014: 12,50€ 01.05.2015: …
Weiterlesen …

Zahlungsverzug

Der normale Gang der Dinge ist: 1. Die Rechnung wird geschrieben 2. Die Rechnung ist irgendwann fällig 3. Der Kunde bezahlt nicht 4. Der Kunde befindet sich irgendwann im Zahlungsverzug …
Weiterlesen …

Rechnungen ohne MwSt. – Steuerschuldumkehr

Seit 01.10.2014 ist die Vorraussetzung für die Steuerschuldnerschaft des Leistungsempfängers, dass dieser nachhaltig Bauleistungen erbringt und eine Bauleistung abgerechnet wird. Hierzu muss der Leistungsempfänder eine Bescheinigung des Finanzamtes vorlegen. Wer …
Weiterlesen …

Fälligkeit einer Rechnung

Normal ist folgender Ablauf: 1. Der Auftragnehmer(Gläubiger) erbringt eine Leistung 2. Er erstellt eine Rechnung 3. Diese Rechnung wird irgendwann fällig Stellt sich nur die Frage wann? Grundsätzlich kann die …
Weiterlesen …

Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – Abmahnung droht!

Haben sie eine Homepage oder AGB’s und mehr als 10 Mitarbeiter? Dann müssen Sie seit dem 01.02.2017 dort angeben, ob Sie außergerichtlichen Schlichtungsverfahren zustimmen. Sonst drohen teure Abmahnungen. Im §36 …
Weiterlesen …

Pflichtangabe Zeitpunkt der Leistung

Gemäß §14 Abs. 4 Satz 1 Nr. 6 UStG ist in der Rechnung der Zeitpunkt der Lieferung oder sonstigen Leistung anzugeben. Nähere Erläuterungen findet man im Umsatzsteuer-Anwendungserlass: Unter Abschnitt 14.5.(Pflichtangaben …
Weiterlesen …

Allgemeines

Weihnachtspost

Wenn Sie einen Weihnachtsbrief an viele Kunden verschicken oder nur Etiketten drucken wollen, sollten Sie Ihren Computer die Vorauswahl treffen lassen, nämlich z.B. alle Adressen, die in den letzten Jahren …
Weiterlesen …

Aktuelles Briefporto

Porto für Briefe (Maße beachten!): 0,80 – 0,95 – 1,55 – 2,70€ Porto für Briefe (International): 1,10 – 1,70 – 3,70 – 7,00 – 17,00€) Porte für Postkarte (national/international): 0,60€ …
Weiterlesen …